Nierstein, am 19.05.2016
 
In der Bevölkerung regt sich Widerspruch gegen die im Rhein-Selz-Park geplante Motocross- und Offroadstrecke. Es werden hohe Lärmbelästigungen befürchtet (die AZ berichtete).

Auch die Wählergruppe NEU hat diesbezüglich große Bedenken. „Wir haben bereits 2015 beim Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplanes auf die zu erwartende Lärmproblematik hingewiesen und auch deswegen diesen in der vorliegenden Form abgelehnt,“ berichtet NEU-Stadtrat Felix Eitel, „und seitdem haben wir immer wieder während der sogenannten “Testfahrten“ (Richter laut AZ) feststellen müssen, dass bei Südwest- und Westwind selbst am Wartturm der Lärm von bisher drei bis vier Enduro-Motorrädern erstaunlich laut vernehmbar ist. Wie muss sich das dann in Schwabsburg und Nierstein anhören, wenn die im Bebauungsplan genannten 35 Maschinen im Regelbetrieb unterwegs sind?“

Hierzu Fraktionssprecher Thomas Gehring: „Vermutlich addiert sich der Schall durch Reflektion zwischen Galgenberg auf der einen und Rotem Hang auf der anderen Seite. Diese regionale Eigenheit wird im Schallgutachten leider nicht erwähnt, möglicherweise mangels Ortskenntnis der Gutachter. Wir fordern daher, mittels entsprechender Testfahrten während der vorherrschenden Windrichtungen Südwest- bzw. Westwind den Lärmpegel zu messen und einzubeziehen. Darin sind wir uns mit der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz einig. Erst dann lässt sich die Lautstärke beurteilen. Ohnehin werden laut Gutachten bereits Pegelhöhen von bis zu 126dB erwartet. Zum Vergleich (SZ vom 17.05.2010): Ein Presslufthammer oder Gewitterdonner kommt auf 110 und ein startender Düsenjäger auf 130dB – ist also ähnlich laut wie die Fahrzeuge der Motorcross-Strecke.“

Dem für wenige Fahrer vorhandenen Nutzwert dieser Anlage stehe damit eine sehr hohe Lärmbelastung von Bevölkerung und Touristen gegenüber. Jenseits eines nachgebesserten Gutachtens sollte diese Anlage von VG- und Stadtrat Nierstein aufgrund der bereits jetzt erwarteten Schallpegel aus dem Bebauungsplan gestrichen werden!

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!