Sehr geehrter Herr Günther,

selten sind wir einer Meinung, aber ich glaube auch, dass der Tag der Expertenanhörung ein guter Tag für Nierstein gewesen ist.

Allerdings komme ich aus anderen Gründen als Sie zu diesem Schluss. Es war die letzte Stadtratssitzung in der Sie toben konnten, und jeder Tag, der vergeht, ist ein Tag weniger Thomas Günther in der Funktion des Stadtbürgermeisters.

Weiterlesen
Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Leserbrief vom 15.03.2018

 
Inzwischen sollte jedem klar geworden sein, dass Herrn Richter alles versucht, im Rhein-Selz-Park, die Offroad- bzw. Motocross-Strecke zu realisieren. Demokratisch gewählte Gremien, die über die Erteilung des Baurechts zu entscheiden haben, stören dabei nur. Wenn möglich, sollen Fakten geschaffen werden, bevor es zu Abstimmungen kommt, und die tatsächliche Nutzung soll erst dann bekannt gegeben werden, wenn diese Fakten geschaffen sind. Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Leserbrief vom 09.11.2017

 

Multikulturelles Miteinander im Rhein-Selz-Park

 
Beeindruckend, was im Rhein-Selz-Park alles angesiedelt werden sollte und soll. Chinesische Vertriebsorganisationen, eine private chinesische Fachhochschule, eine Saunalandschaft mit Hotel, ein Trainingsgelände für Sicherheitskräfte, ein Autohof, Gewerbe, ein Gründerzentrum…Aus temporärem Wohnen wird ein eingezäuntes Ferienressort mit Gastronomie und allem, was dazugehört. Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Leserbrief vom 11.05.2017

 

Viel leiser als in den 50ern

 
Ob die Rechtsauffassung der Stadt Nierstein oder die der Kläger vom OVG geteilt wird, bleibt abzuwarten. Unabhängig davon sind zwei zentrale Punkte in der Erwiderung Herrn Dr. Galois‘ erstaunlich: Er kann nicht wissen, sondern nur darüber spekulieren, wie laut es in den 50er Jahren auf dem Kasernengelände zugegangen sein mag, und er kann auch nicht wissen, sondern nur, basierend auf offensichtlich unzureichenden Gutachten, vermuten, dass die möglichen Lärmemissionen der Off-Road-Strecke weniger laut sein würden.

Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Leserbrief vom 30.03.2017

 

Sinn und Zweck der Off-Road-Strecke

 
Was Herr Richter nun als Sinn und Zweck der Off-Road-Strecke offenbart, lässt nichts Gutes ahnen: Hieß es ursprünglich, man sei im Gespräch mit namhaften Automobilfirmen, die mit langsam fahrenden Fahrzeugen Komponenten testen wollen, wodurch keine bedeutende Lärmentwicklung zu befürchten sei, scheint von diesen Plänen, falls sie nicht sowieso nur zur Ablenkung dienten und die Bürger beruhigen sollten, nichts übrig geblieben zu sein. Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Leserbrief vom 04.07.2016

 

RSP Erste Hürde genommen?

 

Die Abstimmung, die im Bau- und Finanzausschuss stattgefunden hat, scheint weniger eindeutig gewesen zu sein, als es der Artikel vermuten lässt. Wenn die Zahlen, die kolportiert werden, stimmen, wurde die Empfehlung mit nur einer Stimme Mehrheit ausgesprochen. Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Leserbrief vom 28.06.2016

 

Parteizwang?

 

Mit großer Wahrscheinlichkeit hat Herr Jung Recht, wenn er sagt, die Mehrheit des Stadtrates würde sich ohne „Parteizwang“ gegen die Planung des Rhein-Selz-Parks in der heutigen Form entscheiden. Herr Günther sieht dies vermutlich ebenso, und er wird auch wissen, dass die überwältigende Mehrheit der Schwabsburger, Dexheimer, Mommenheimer, Köngernheimer und ein großer Teil der Niersteiner Bevölkerung die Nutzung eines Teils des Geländes als Motocross-Strecke ablehnt. Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Leserbrief zum Artikel „Kreisverkehr ohne Ausfahrt“ vom 16.06.2016

 

Verhärtete Fronten

 

Es erschüttert, mit welcher Selbstgefälligkeit Lokalpolitiker berechtigte Sorgen ihrer Wähler/innen an sich abprallen lassen, und auf welche Art und Weise Herr Günther, der sich als Bewahrer der repräsentativen Demokratie darstellt, öffentlich mit Fragen und Kritik umgeht. Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!