Nierstein, den 16.03.2015

Der Fußweg an der Park- & Ride-Anlage Bleichweg war Niersteiner BürgerInnen seit Jahren ein Dorn im Auge: Bei Regenwetter drohte man dort im Matsch auszurutschen, manche Geländer waren nicht mehr verkehrssicher. Nicht nur für bahnreisende Niersteiner, auch für Touristen, die zum Marktplatz gelangen wollten, eine unangenehme Situation.
Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Nierstein, den 21.02.2015

Das Land Rheinland-Pfalz hat auf Betreiben von Stadtbürgermeister Thomas Günther (CDU) gleich drei Varianten der B9/B420-Umgehung für den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes angemeldet (die AZ berichtete).
Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Nierstein, den 21.05.2014

„Die Wählergruppe NEU hat in den fünf Jahren der letzten Legislaturperiode 28 Pressemitteilungen veröffentlicht, unzählige Anfragen und 26 Anträge in Gemeinde- und Stadtrat gestellt. Davon waren immerhin 17 Anträge so zwingend, dass sich die Mehrheit im Stadtrat diesen nicht verschließen konnte,“ stellt Fraktionssprecher Thomas Gehring fest.
Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Nierstein, am 08.04.1014

Die Stadt Nierstein besaß für das Verbrennen von 30 m3 Grünschnitt und pflanzliche Abschnitten eine Genehmigung der Verbandsgemeinde Nierstein-Oppenheim. Am 31. März wurde vom Niersteiner Bauhof auf dem Grünschnittlagerplatz (im Tal westlich vom Wartturm) jedoch ca. 300 m3 „Material“ verbrannt. Der Grünschnitt war mit mehreren Kubikmetern Müll durchsetzt, z.B. Resopalschränke, lackierte Haus- und Wohnungstüren, Paletten, beschichtete Holzreste, Grableuchten, Friedhofsvasen, Spielzeug und vielem mehr.
Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Nierstein, am 02.04.2014

Wählergruppe NEU begrüsst weitere Verlegeaktion von Stolpersteinen in Nierstein

Die Niersteiner Bevölkerung hat die Verlegung der ersten 30 Stolpersteine im Frühsommer 2013 überaus positiv begleitet. Dieses erfreuliche Fazit zog Hans-Peter Hexemer, zweiter Vorsitzender des Niersteiner Geschichtsvereins, während der jüngsten Sitzung des Vereins (die AZ berichtete).

Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Nierstein, am 01.04.2014

 

Nierstein hat vor einem Jahr Stadtrechte erworben und sich seitdem immer mehr als neue Rheinland-Metropole etablieren können. Nun bekommt die Stadtentwicklung möglicherweise eine unerwartete Dynamik: Das Land Rheinland Pfalz ist aufgrund der anstehenden Fusionierung mehrerer Verbandsgemeinden verpflichtet, seine insgesamt 46 Amtsgerichte neu zu ordnen. Hierbei müssen vier der Gerichtsstandorte den aktuellen Entwicklungen angepasst werden. „Es gibt noch keinen verbindlichen Gremienbeschluss. Ich kann mir jedoch als mögliche neue Standorte für die vier Amtsgerichte die Städte Boppard, Morbach, Butzbach und Nierstein vorstellen“, deutete der rheinland-pfälzische Justizminister Jochen Hartloff an und lässt damit Raum für weitere Spekulationen.

Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Nierstein, am 08.06.2013

 

Seit Jahren immer wieder das gleiche Spiel: Da wagen es Privatpersonen, Parteien und Journalisten nachzufragen, warum das Dexheimer Gelände weiterhin brach liegt und dem Verfall Preis gegeben wird. Sie fordern gleichzeitig Ideenwerkstätten und Informationsveranstaltungen für die Bevölkerung, bei der diese auch Ideen einbringen kann.

Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Nierstein, am 05.04.2013

„Mit Entschiedenheit treten wir dem Gerücht entgegen, dass es sich bei der jüngsten Pressemeldung unserer Wählergruppe zu den Niersteiner Stadtrechten um einen Aprilscherz handelt“, erklärt Thomas Gehring, Fraktionssprecher von NEU.

Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Nierstein, den 20.03.2013

Mit der Vergabe der Stadtrechte an Nierstein ging für die Niersteiner Wählergruppe NEU ein langersehntes Ziel in Erfüllung. „Wir haben für diesen Schritt jahrelang gekämpft und waren absolut davon überzeugt, dass Riesling-City mit Oppenheim gleichziehen wird“, freut sich der NEU-Fraktionsvorsitzende Thomas Gehring.

Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Nierstein/Oppenheim, am 01.03.2013

Die Wählergruppe NEU, die Alternative Liste Oppenheim und der Ortsverband Bündnis90/Die Grünen haben sich zu einem Meinungsaustausch getroffen. Ein zentrales Thema war die zu befürchtende Schließung der Ärztlichen Bereitschaftsdienstzentrale in der VG Nierstein-Oppenheim. Alle drei politischen Gruppierungen sprechen sich klar für den Erhalt der Notdienstzentrale aus.

Weiterlesen

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!