Kandidaten Schwabsburg

Nierstein, am 15.04.2019

Erstmals seit ihrem Bestehen wird die Wählergruppe NEU bei der Kommunalwahl für den Ortsbeirat Schwabsburg mit einer eigenen Kandidatenliste antreten. Unter dem Motto „Fünf für Schwabsburg“ bewerben sich Iris und Klaus Schmitt, Jutta Gärtner sowie Sophie und Joachim Allmann um Plätze im Ortsbeirat. Jutta Gärtner lebt mit ihrem Mann seit fünfzehn Jahren im Ort, die Ehepaare Schmitt und Allmann sind vor neun bzw. sieben Jahren zugezogen. Alle sind „überzeugte Schwabsburger“, die in den vergangenen Jahren aktiv den Widerstand gegen die Off-Road-Strecke vorangetrieben und geprägt haben.

„Wir möchten  Schwabsburgs Interessen klar formulieren und z. B. den Rhein-Selz-Park einschließlich des neuen Mischgebiets konstruktiv und ohne Beeinträchtigungen für Schwabsburg weiterentwickeln. Daher kandidieren einige von uns auch für den Stadtrat,“ erläutert Spitzenkandidatin Iris Schmitt.

Kandidaten Schwabsburg
Zur Liste der KandidatInnen zum Ortsbeirat Schwabsburg

„Darüber hinaus möchten wir die Interessen von Kindern, Jugendlichen, Eltern, Senioren und Vereinen, also insgesamt die ehrenamtlichen Tätigkeiten für ein lebendiges Miteinander stärken,“ ergänzt Jutta Gärtner, und „daran mitwirken, dass der Tourismus ausgebaut und die Verkehrssituation in Schwabsburg verbessert wird. Wir werden uns zudem dafür einsetzen, die tolle Location Schlossturm noch mehr für Kulturveranstaltungen zu nutzen.“

„Im Ortsbeirat möchten wir gemeinsam mit den anderen Fraktionen praktikable Lösungen für Schwabsburg entwickeln und in den Stadtrat tragen. Außerdem werden wir ein waches Auge auf baldige Umsetzung haben. Das war in der Vergangenheit teilweise ein echtes Manko,“ erinnert Klaus Schmitt.

„Wir packen aber auch konkrete Probleme an: Von Nierstein kommend fahren immer wieder Fahrzeuge mit viel zu hoher Geschwindigkeit in den Ortseingang Schwabsburg. Hier muss eine sinnvolle Lösung gefunden werden, die diese Gefahrenzone entschärft. Diese wollen wir gemeinsam mit den anderen Fraktionen im Ortsbeirat erarbeiten“, erläutern Sophie Mohr-Allmann und Joachim Allmann das Credo der Gruppe.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!