Antrag der Wählergruppe NEU für die Niersteiner Stadtratssitzung am 11.02.2019

Wir stellen hiermit den Antrag auf folgenden Tagesordnungspunkt:

Es gibt bisher keine ausgeschilderte und sichere Möglichkeit, per Fahrrad zum Rhein-Selz Park zu gelangen.

Dies wäre aber aus vielen Gründen wünschenswert:

Die Stadt Nierstein modernisiert die Mehrzweckhalle auf diesem Gelände. Die Halle soll dann auch sinnvoll von den Niersteiner und Schwabsburger Vereinen genutzt werden können. Erwachsene, aber vor allem Kinder, die nicht mit dem Auto gebracht werden können oder wollen, sollen sicher und gefahrlos die Halle erreichen können.
Über die viel- und schnell befahrene B420 ist das nicht möglich, das sichere Valentinchen bedeutet einen großen Umweg über Dexheim und am Ende ist die gefahrvolle Überquerung der B420 ein großes Hindernis. Einzig durch die Weinberge nördlich der B420 kann man in Richtung Rhein-Selz Park fahren. Hierbei handelt es sich aber um unbeleuchtete Wirtschaftswege, die anderen Zwecken dienen und ein Anschluss ins Parkgelände ist nicht vorhanden.

Wir stellen daher den Antrag, dass sich der Verkehrsausschuss mit dieser Frage auseinandersetzt und u. a. folgende Sachverhalte erörtert und nach Lösungen sucht:

  • Erstellung eines Planes für einen sicheren Radweges inkl.
    Prüfung einer Beleuchtung
  • Alternativ oder zusätzlich: Shuttle-Service – Für und Wider –
  • Auslotung nach Fördergeldern

Wir schlagen außerdem vor, die Niersteiner und Schwabsburger Sportvereine und Organisationen, die die Halle nutzen wollen, an diesem Prozess zu beteiligen und einzubeziehen.

Weitere Erläuterungen erfolgen mündlich in der Sitzung!

Nierstein, am 30.01.2019

Thomas Gehring

Fraktionssprecher der Wählergruppe NEU e.V.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!